Wohnungswirtschaft

Das Feld, auf dem sich Wohnungsunternehmen bewegen, ist ausgesprochen komplex, weil ihre Stakeholder (wie Kommunen, Mieter, Öffentlichkeit oder Banken) nicht allein nur hohe Renditen fordern, sondern auch vielfältige Interessen verfolgen. So handeln Wohnungsunternehmen zwar einerseits nach den Grundsätzen der ökonomischen Vernunft, müssen zudem aber stets auch die soziale und ökologische Dimension ihres Handelns beachten. 

Zielgruppen, Märkte und Anforderungen verändern sich. Auch die Wohnungsunternehmen sind Veränderungen unterworfen, während sie sich den neuen Gegebenheiten anpassen. Dabei ist es stets besser zu agieren, selbstbestimmt zu handeln und eigenverantwortlich Veränderungsprozesse zu gestalten, als getrieben zu reagieren. 

Mit ihren Beratungsleistungen kann InWIS alle Bedürfnisse von Wohnungsunternehmen abdecken und sie ganzheitlich unterstützen – angefangen von einem schnellen Quickcheck der allgemeinen Mieterzufriedenheit über konkrete Analysen der Bestände bis hin zur umfassenden Strategieberatung.