Zielgruppenanalysen und -prognosen

Für die Zukunft gewappnet: der Vielfalt von Wohnanforderungen Rechnung tragen

Die Wünsche der Mieter bzw. Bewohner einer Stadt werden immer individueller und vielfältiger. Je nach Lebensalter, Haushaltsgröße, finanziellen Möglichkeiten und Lebensstil zeigen sich erhebliche Unterschiede bei der Wohnungsnachfrage und den Anforderungen an den Wohnstandort. Detailkenntnisse über die Mieter bzw. Bewohner werden für den Erfolg eines Wohnungsunternehmens bzw. eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung von entscheidender Bedeutung sein. Darum haben wir ein Zielgruppen-Modell entwickelt, welches neben den klassischen Determinanten der (Wohnungs-)Nachfrage (Altersstruktur, Haushaltstyp, Wohnkaufkraft etc.) auch die Lebensstile und „Geschmäcker“ von Mietern und Bürgen berücksichtigt. Mit dem Modell können wir u.a. abbilden, welche Zielgruppen besonders gut bzw. weniger gut erreicht werden, welche Anforderungen einzelne Zielgruppen an das Wohnen und den Wohnstandort haben, für welche Zielgruppen sich ein bestimmter Stadtteil, ein bestimmtes Quartier, bzw. das Portfolio in einem Quartier eignet und wie sich einzelne Zielgruppen in der jeweiligen Stadt künftig entwickeln werden (Zielgruppenprognose). Darauf aufbauend leiten wir für Sie ab, wie die Bindung einzelner Zielgruppen und die Neukunden- bzw. Neubewohnergewinnung verbessert werden kann.


Ihre Ansprechpartner

Christoph Dylewski
Dipl.-Geograf, Wiss. Mitarbeiter

Tel +49 (0) 234 - 89034-12
MailChristoph.Dylewski (ät) inwis.de

Björn Eisele
Dipl.-Soziologe, Bereichsleiter

Tel +49 (0) 234 - 89034-10
MailBjoern.Eisele (ät) inwis.de

Jana Jüngling
B.A.-Sozialwissenschaftlerin, Wiss. Mitarbeiterin

Tel +49 (0) 234 - 89034-14
MailJana.Juengling (ät) inwis.de

Tom Schlattmann
M.A.-Sozialwissenschaftler, Wiss. Mitarbeiter

Tel +49 (0) 234 - 89034-13
MailTom.Schlattmann (ät) inwis.de

Christian Stamer
Dipl.-Sozialwissenschaftler, Wiss. Mitarbeiter

Tel +49 (0) 234 - 89034-11
MailChristian.Stamer (ät) inwis.de