Wohnungsmarktprognosen

Heute wissen, wer in Zukunft wohnen wird!

Wohnungsmärkte sind einem steten Wandel auf der Angebots- und auf der Nachfrageseite unterworfen. Wie viele und welche Haushalte in Zukunft was für Wohnungen in einer Kommune oder Region suchen werden, ist gar nicht so einfach zu beantworten. Fundierte Wohnungsmarktprognosen können hier helfen, eine mittelfristige Grundlage für das strategische Handeln von Kommunen und Wohnungsanbietern zu erarbeiten.

Wohnungsmarktprognosen von InWIS Forschung & Beratung GmbH helfen bei der Bewertung der Auswirkungen sozio-demografischer Entwicklungstrends. Sie können dazu beitragen, wohnungswirtschaftliche Rahmenbedingungen und Handlungskorridore vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen zu bewerten bzw. abzuleiten. Mit konkreten, themenbezogenen und ggf. kleinräumigen 

Handlungsstrategien können Sie ein hilfreiches Instrument für die kommunale Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik und die unternehmerische Investitionsplanung sein.

InWIS Forschung & Beratung GmbH bietet Wohnungsmarktprognosen inkl. einer Kalkulation von Wohnbauflächenreserven je nach Umfang und konkreten Fragestellungen bereits ab etwa 8.000 Euro zzgl. 19 % USt. an. Auf Wunsch können Wohnungsmarktprognosen in die Erarbeitung →kommunaler Handlungskonzepte Wohnen eingearbeitet werden. Auf Wunsch können sie auch als Grundlage für eine Verordnung zur Begrenzung des Mietanstiegs herangezogen werden. Vgl. hierzu auch →Schlüssige Konzepte für die Ermittlung angemessener Kosten der Unterkunft (KdU).


Ihre Ansprechpartner

Caroline Hanses
M.Sc.-Raumplanerin, Wiss. Mitarbeiterin

Tel +49 (0) 234 - 89034-21
MailCaroline.Hanses (ät) inwis.de

Carolin Krüger-Willim
M.Sc.-Geografin, Bereichsleiterin

Tel +49 (0) 234 - 89034-31
MailCarolin.Krueger (ät) inwis.de

Malin Leidecker
M.Sc.-Raumplanerin, Wiss. Mitarbeiterin

Tel +49 (0) 234 - 89034-24
MailMalin.Leidecker (ät) inwis.de

Tina Steltner
M.Sc.-Stadtplanung, Wiss. Mitarbeiterin

Tel +49 (0) 234 - 89034-23
MailTina.Steltner (ät) inwis.de